Direkt zu den Inhalten springen

Bachelor Elektrotechnik

Die THGA bietet mit dem Bachelorstudiengang Elektrotechnik einen zeitlich flexiblen Einstieg mit drei fachlichen Schwerpunkten in das spannende Berufsfeld des Elektroingenieurs/der Elektroingenieurin an. Die klassische Elektrotechnik ist die Grundlage des modernen Lebens – somit sind Elektroingenieurinnen und -ingenieure in fast allen Branchen zu finden.

Studierende dieses Studiengangs können zwischen drei Studienschwerpunkten wählen: Energietechnik, Automatisierungstechnik und Allgemeine Elektrotechnik. In allen Studienschwerpunkten fördern Wahlfächer und praxisorientierte Projektarbeiten individuelle Interessen. Interdisziplinäre Studienangebote unterstützen den Einstieg in eine berufliche Karriere. Außerdem bietet die THGA den weiterführenden Masterstudiengang Elektro- und Informationstechnik an.

Die THGA ist eine staatlich anerkannte Hochschule. Studiengebühren fallen nicht an – es wird lediglich ein Semesterbeitrag erhoben, in dem das NRW-Ticket enthalten ist.

Zahlen, Daten, Fakten im Überblick

Abschluss:
Bachelor of Engineering (B.Eng.)


Studiendauer:
Vollzeitstudium: 6 Semester
Teilzeitstudium: 9 Semester (Studienschwerpunkt Allgemeine Elektrotechnik)


Studienbeginn:
Das Studium ist für einen Studienbeginn zum Wintersemester konzipiert.
Möglich ist aber auch eine Aufnahme des Studiums zum Sommersemester.


Zulassungsvoraussetzungen:
Allgemeine Hochschulreife
Fachhochschulreife
Zulassung für Meister und Techniker
Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte

Studiengangsleitung und Fachstudienberatung

Prof. Dr.-Ing. Dirk Brakensiek

E-Mail
Dirk.Brakensiek[at]thga.de
Telefon
+49 (234) 968 3339
Büro
G7 R110

Christopher Dillmann - M.Eng.

E-Mail
Christopher.Dillmann[at]thga.de
Telefon
+49 (234) 968 3270
Büro
G7 R108

Studierende erzählenWarum studierst Du Elektrotechnik?

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.