Direkt zu den Inhalten springen

Was Studierende wissen müssenStudienorganisation

Hier bekommen Studierende Antworten zu allen wichtigen Fragen der Studienorganisation.
Die im Text erwähnten Anträge und Formulare sind im Downloadbereich unten auf der Seite zu finden.
Wenn Ihre Fragen an dieser Stelle nicht beantwortet werden, können Sie sich gerne an unseren Studierendenservice wenden.
Hinweise zu den Prüfungen finden Sie hier.

Hochschule von A bis Z

Auf Antrag können Studierende nach § 9 der Einschreibungsordnung der THGA vom Studium beurlaubt werden,

  • wenn sie einen freiwilligen Wehrdienst nach dem Wehrpflichtgesetz oder einen Bundesfreiwilligendienst nach dem Gesetz über den Bundesfreiwilligendienst ableisten.
  • wenn ihnen wegen Krankheit ein ordnungsgemäßes Studium nicht möglich ist.
  • wenn sie eine für das Studium erforderliche fachpraktische Ausbildung vervollständigen oder eine praktische Tätigkeit aufnehmen, die dem Studienziel dient.
  • bei Abwesenheit vom Hochschulort im Interesse der THGA oder wegen Mitarbeit an einem Forschungsvorhaben. Dieses Forschungsvorhaben darf nicht als Prüfungsleistung zum Studium des entsprechenden Studienganges gehören.
  • wenn sie ihren Ehegatten/ihre Ehegattin, ihre eingetragene Lebenspartnerin oder ihren eingetragenen Lebenspartner, Kinder im Sinne des § 25 Abs. 5 Bundesausbildungsförderungsgesetz oder einen in gerader Linie Verwandten oder ersten Grades Verschwägerten pflegen oder versorgen.
  • wenn sie wegen Schwangerschaft oder Erziehung von noch nicht schulpflichtigen Kindern im Sinne des § 25 Abs. 5 Bundesausbildungsförderungsgesetz die erwarteten Studienleistungen nicht in vollem Umfang erbringen können.
  • wenn sie aufgrund einer wirtschaftlichen Notlage die erwarteten Studienleistungen nicht erbringen können, sofern im Vorsemester keine Beurlaubung aus diesem Grund erfolgt ist.
  • wenn sie eine Tätigkeit in Organen der Studierendenschaft oder in den Organen der Hochschule wahrnehmen, die verhindert, dass erwartete Studienleistungen erbracht werden können, höchstens jedoch für die Dauer von zwei Semestern.
  • wenn sie an einer ausländischen Hochschule studieren wollen.
  • wenn sie sonstige wichtige Gründe von gleicher Bedeutung für eine Beurlaubung geltend machen und entsprechende Nachweise hierüber erbringen.


Die Beurlaubung erfolgt in der Regel für die Dauer eines Semesters und ist grundsätzlich innerhalb der Rückmeldefrist beim Studierendensekretariat zu beantragen. Die Beurlaubung erfolgt anstatt der Rückmeldung. Eine rückwirkende Beurlaubung ist nicht zulässig.

Beurlaubte Studierende sind nicht berechtigt, Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen, Teilnahmevoraussetzungen für Prüfungen (vgl. § 64 Abs. 2 Nr. 2 HG) oder Leistungspunkte zu erwerben oder Prüfungen abzulegen. Dieses gilt nicht, sofern die Beurlaubung aufgrund von Schwangerschaft, der Pflege und Erziehung von Kindern bzw. Pflege von Ehegatten, -gattin, Lebenspartnerin und Lebenspartnern sowie in gerader Linie Verwandten oder Verschwägerten ersten Grades oder wegen einer wirtschaftlichen Notlage beantragt worden ist. Auch gilt dies nicht für die Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen bzw. für Leistungsnachweise aus einem Auslands- oder Praxissemester.

Eventuelle Auswirkungen einer Beurlaubung auf z. B. BAföG, Kindergeld, studentische Krankenversicherung etc. müssen die Studierenden eigenverantwortlich mit der zuständigen Stelle klären.

Mit der Exmatrikulation werden Studium und Mitgliedschaft an der THGA beendet. Die Exmatrikulation wird von der TH beispielsweise automatisch durchgeführt, wenn die/der Studierende

  • die Abschlussprüfung bestanden hat
  • eine Fachprüfung bzw. Abschlussprüfung endgültig nicht bestanden hat
  • sich nicht innerhalb der entsprechenden Fristen ordnungsgemäß zurückgemeldet hat.
  • zum Studium relvante Unterlagen auch auf Anfrage nicht vorgelegt hat
  • verpflichtende Gebühren und Beiträge nicht entrichtet hat


Darüber hinaus kann jeder/jede Studierende auf eigenen Antrag exmatrikuliert werden. Dieser ist grundsätzlich zu jedem Zeitpunkt des Studiums möglich und muss schriftlich gestellt werden. Die Bearbeitung eines Antrags auf Exmatrikulation nimmt in der Regel 7-10 Tage Zeit in Anspruch. Wir bitten, dies bei Ihrer Planung zu berücksichtigen.

Studierende an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen sind verpflichtet, sich krankenversichern zu lassen. Die wichtigsten Informationen zum Thema Krankenversicherung finden Sie in diesem Merkblatt.

Die Matrikelnummer ist Ihre persönliche Nummer, unter der Sie während Ihres gesamten Studiums an der Technischen Hochschule Georg Agricola geführt werden. Sie erhalten ihre Matrikelnummer bei Ihrer Einschreibung. Bitte merken Sie sich Ihre Nummer gut, sie wird zu verschiedenen Gelegenheiten immer wieder abgefragt.

Alle Studierenden müssen sich zu jedem Semester rückmelden. Diese Rückmeldung muss während der von der THGA festgesetzten Rückmeldefristen erfolgen. Wer diese Rückmeldung versäumt, wird zum Ende des laufenden Semesters exmatrikuliert. Damit verliert auch das Semesterticket seine Gültigkeit, der Zugang zu den IT-Diensten der TH wird gesperrt. Eine Rückmeldung ist auch dann erforderlich, wenn Sie Ihre Abschlussprüfung nach Ende des laufenden Semesters ablegen.

Die Rückmeldung wird automatisch durchgeführt, sobald Sie den Semester- und Sozialbeitrag innerhalb der Frist per Überweisung eingezahlt und gegebenenfalls notwendige Unterlagen (Praktikumsnachweise, Krankenkassenbescheinigung, für Zweithörer: aktuelle Studienbescheinigung und Notenspiegel) eingereicht haben. EC-Karten oder Barzahlungen im Studierendensekretariat sind nicht möglich. Ihr Studierendenausweis wird nach der durchgeführten Rückmeldung automatisch verlängert.

Sollten wir Ihre Zahlung nicht erhalten haben, erhalten Sie rechtzeitig eine Mitteilung von uns. Nach erfolgter Rückmeldung können Sie dies im Hochschulportal meine.thga.de einsehen und sich Ihre aktuelle Studienbescheinigung herunterladen - wo Sie diese dort finden, erfahren Sie in der allgemeinen Anleitung zum Hochschulportal.

Hier sind die aktuellen Informationen für die Rückmeldung zum Wintersemester 2021/22 noch einmal zusammengefasst.

Änderungen

Nutzen Sie bitte das entsprechende Formular, um uns einen Wechsel des Studienschwerpunkts, der Studienordnung oder -form oder einen Wechsel des Studiengangs vor der Rückmeldung mitzuteilen. Wenn Sie die Krankenversicherung gewechselt haben, benötigen wir zwingend eine neue Bescheinigung mit zwei Meldebögen für die Hochschule. Falls sich Ihre Adresse geändert hat, können Sie online unter meine.thga.de Ihre neue Anschrift eintragen. Folgen Sie hier dem Pfad: Mein Studium - Studierendenservice - Meine Daten.

Alle Studierenden der THGA erhalten mit dem Studierendenausweis automatisch das Semesterticket des VRR und das Semesterticket NRW. Damit können Sie den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in ganz Nordrhein-Westfalen nutzen.

Die Studierenden der THGA haben sich in einer Urabstimmung mehrheitlich für das Semesterticket des VRR und zusätzlich für das Semesterticket NRW entschieden. Ein Verzicht auf diese Tickets ist daher nicht möglich. Die Gebühren werden bei der Rückmeldung/Einschreibung gemeinsam mit dem Semesterbeitrag zur Studierendenschaft erhoben. Zweithörerinnen, Zweithörer oder beurlaubte Studierende erhalten keine Semestertickets und sind von den entsprechenden Kosten befreit.

Der Semesterbeitrag setzt sich aus dem Beitrag zur Studierendenschaft (24 Euro), den Kosten für das Semesterticket des VRR (151,98 Euro) und für das Semesterticket NRW (57,40 Euro) zusammen. Er beträgt aktuell 233,38 Euro. Zweithörer, Zweithörerinnen oder beurlaubte Studierende erhalten keine Semestertickets und sind von den entsprechenden Kosten befreit.

Studienbescheinigungen oder auch Immatrikulationsbescheinigungen können Sie sich jederzeit unter meine.thga.de über den folgenden Pfad ziehen: Mein Studium - Studienservice - Bescheinigungen.

Die Studienbescheinigungen enthalten Informationen über Ihre Matrikelnummer, Ihren Studiengang, Ihr Fachsemester und die Dauer Ihrer Immatrikulation.

Ihren Studierendenausweis erhalten Sie am Einschreibungstag. Er enthält neben Ihrem Namen, die Matrikelnummer und in elektronischer Form das Semesterticket des VRR und das NRW-Ticket, die Gebäudezugangsberechtigung und die Bibliotheksdaten. Bei jeder Rückmeldung wird die Gültigkeit des Studierendenausweises für das aktuelle Semester verlängert.

Sollte Ihr Studierendenausweis verloren gegangen oder beschädigt sein, können Sie mit dem entsprechenden Formular einen neuen beantragen.

Läuft Ihr Studierendenausweis demnächst ab, wird Ihnen kurz vor Ablauf automatisch ein neuer Ausweis zugeschickt.

Für alle Fragen rund um den Studierendenausweis benutzen Sie bitte auch die entsprechenden Support-Foren in der Lernplattform Moodle.

Wechsel der Studien- und Hochschulprüfungsordnung

Gibt es in Ihrem Studiengang inzwischen eine neuere Hochschulprüfungs- und Studienordnung neben der, nach der Sie Ihr Studium aufgenommen haben, so können Sie den Antrag stellen, nach dieser Ihr Studium fortzuführen. Der Antrag kann während der im Antragsformular genannten Zeiträume beim Prüfungsamt eingereicht werden. Die Anrechnung der erbrachten Leistungen erfolgt durch den zuständigen Prüfungsausschuss. Nach Eintragung der Leistungen durch das Prüfungsamt sind die angerechneten Leistungen im Notenspiegel unter meine.thga.de zu sehen, Sie erhalten eine Portalnachricht dazu.

Wechsel des Studiengangs

Haben Sie vor, den Studiengang zu wechseln, müssen Sie dies zur Rückmeldung beantragen. Die Anrechnung der erbrachten Leistung erfolgt ebenfalls auf Antrag. Nach Eintragung der Leistungen durch das Prüfungsamt sind die angerechneten Leistungen im Notenspiegel unter meine.thga.de zu sehen.

Wechsel der Hochschule

Wechseln Sie von einer anderen Hochschule an die THGA, so sind die Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen und eine Exmatrikulationsbescheinigung sowie ein Notenspiegel mit Unbedenklichkeitsbescheinigung der Hochschule, an der Sie bisher studiert haben, vorzulegen. Die Anrechnung der erbrachten Leistung erfolgt auf Antrag durch den Prüfungsausschuss. Nach Eintragung der Leistungen durch das Prüfungsamt können Sie diese im Notenspiegel unter meine.thga.de abrufen. Ein Hochschulwechsel kann nur zu den Bewerbungsfristen beantragt werden.