Direkt zu den Inhalten springen

Kosten für das Auslandstudium

Die Kosten für ein Studium im Ausland variieren stark je nach Land. Unterschiede ergeben sich durch die Lebenshaltungskosten, die Semestergebühren und die Anreisekosten.

Es besteht aber die Möglichkeit über Stipendien, zumindest einen Teil der Kosten zu refinanzieren.

Stipendien

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. In Erasmus+ werden die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammengefasst. ERASMUS fördert seit 1987 die grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden, Lehrenden und Hochschulpersonal. Am Erasmus+ Programm nehmen alle 28 Mitgliedsländer der Europäischen Union sowie Island, Norwegen, Liechtenstein, die Türkei und Mazedonien teil.

Bis zum Jahr 2020 sollen rund 2 Millionen Studierende von Erasmus+ profitieren. Einbezogen werden dabei Studierende in allen Studienzyklen bis einschließlich der Promotion, die ein Teilstudium oder Praktikum im Ausland absolvieren möchten. Weitere Informationen zum Erasmus+ Studienaufenthalt.

Das Erasmus+ Programm fördert selbstorganisierte achtwöchige bis sechsmonatige Praktika in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen in den Erasmus -Teilnehmerstaaten. Weitere Informationen zum Erasmus+ Praktikum.

Die Erasmus-Charter finden Sie hier, das Erasmus Policy Statement hier.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst und das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördern fortlaufend PROMOS-Stipendienprogramme für einen Auslandsaufenthalt. Die Fördergelder können sowohl für Sprachkurse als auch für Summer Schools oder ein Studium in einem anderen Land beantragt werden. Bewerben können sich alle Studierenden, die regulär an der THGA eingeschrieben sind. Die Bewerbungsfristen für das Studienjahr 2023 sind am 25. Februar 2023 (für einen Auslandsaufenthalt in der ersten Jahreshälfte) und am 25. Juni 2023 (für einen Auslandsaufenthalt ab Juli 2023). Der Bewerbung ist wahlweise ein Empfehlungsschreiben eines Fachdozierenden oder ein vom Fachdozierenden ausgefülltes und unterschriebenes Gutachtenformular beizulegen. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Kontakt

Carolin KlemmMitarbeiterin im International Office

E-Mail
Carolin.Klemm[at]thga.de
Telefon
+49 (234) 968 3269
Büro
G8 R306