Direkt zu den Inhalten springen

Austausch, Politik
Energiesysteme aus und für NRW

Gemeinsame Fachveranstaltung mit der Energieagentur NRW

Datum

Zeit
14:30 - 16:30 Uhr

Ort
Hybride Veranstaltung

Adresse
Studierendenzentrum der THGA, Herner Straße 45, 44787 sowie online via Zoom

Im Hinblick auf die Umstellung von fossiler zu regenerativer Energieerzeugung werden Fragen nach der technologischen Umsetzung dieses Veränderungsprozesses zunehmend relevanter. Welche Formen der Energiegewinnung, Erzeugung und Nutzung werden sich in Zukunft in Nordrhein-Westfalen durchsetzen? Welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen werden? Und wie kann dieser Prozess unter nachhaltigen und klimafreundlichen Voraussetzungen umgesetzt werden?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Plenardiskussion zum Thema „Energiesysteme aus und für NRW“ am 16. Dezember 2021. Dabei werden die alternativen Energiesysteme Wasserstoff, Geothermie und Modern Fuels vorgestellt sowie deren Vor- und Nachteile besprochen. Im Anschluss sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, über die Möglichkeiten und Grenzen der zukünftigen Technologien zur Energieerzeugung zu diskutieren.

Programm:

14.30 Uhr: Begrüßung
Dr. Frank-Michael Baumann, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW

Impulsvorträge

  • Herausforderungen der zukünftigen Energiesysteme (Prof. Dr.-Ing. Jochen Arthkamp, Professor im Wissenschaftsbereich Maschinenbau und Materialwissenschaften der THGA)

  • Geothermie (Prof. Dr. Rolf Bracke, Leiter der Fraunhofer IEG //Leonhard Thien, Institution for Energy Infrastructures and Geothermal Systems IEG)

  • Wasserstoff (Dr. Andreas Ziolek, EE Energy Engineers, HydroHub des TÜV Nord)

ab 15.40 Uhr: Interaktive Diskussion & Q&A
Zugeschaltete und Vor-Ort-Teilnehmer werden dazu eingeladen, sich aktiv an der Diskussion
zu beteiligen.

Hinweise zur kostenlosen Teilnahme finden Sie unter:
www.energieagentur.nrw/veranstaltungen