Direkt zu den Inhalten springen

Auszeichnung Deutschlandstipendium an begabte Studierende verliehen

Kurz vor Weihnachten konnten sich 25 Studierende der THGA über ein besonderes Stipendium freuen. Die THGA beteiligt sich am Nationalen Förderungsprogramm und und vergibt jedes Jahr die sog. „Deutschlandstipendien“ zur Förderung begabter Studierender.

Auch soziales Engagement und die persönlichen Umstände, wie etwa Fluchterfahrungen oder der Einsatz für pflegebedürftige Angehörige, zählen. Für die Dauer von zwei Semestern werden die Stipendiaten mit 300 Euro monatlich gefördert – und so in ihrem Studienalltag unterstützt. Die Stipendien werden jeweils zur Hälfte aus Mitteln des Bundes und aus Mitteln privater Förderer finanziert.
Im kommenden Jahr erhalten somit acht Frauen und siebzehn Männer die monatliche Unterstützung; elf von Ihnen sogar zum wiederholten Mal. Neben neunzehn Deutschen sind Studierende aus Syrien, Kamerun, Marokko, Jordanien, Weißrussland und Mexiko unter den Stipendiaten.

Zu den Stiftern zählen seit Jahren die Volkswagen Infotainment GmbH (2 Stipendien) und die RAG-Stiftung mit 15 Stipendien. Neu in dem Kreis ist die LANXESS Deutschland GmbH (5 Stipendien), die E. W. Kuhlmann-Stiftung Hamburg sowie die privaten Stifterinnen Birgit Biermann und Heike Arndt, die jeweils ein Stipendium für weibliche Studierende fördern.

Weitere Infos hier.


Redaktion: Martina Kiphardt

Auch interessant

Projekt Hybride Lehre an der THGA (c) THGA/Wiciok

Projekt "Hybride Lehre": THGA führt Digitalisierung der Lehrformate konsequent weiter

Den Schub, den die digitale Lehre durch die Corona-Pandemie erhalten hat, setzt die THGA ab August mit dem Projekt "Hybride Lehre" konsequent fort. Gefördert von der RAG-Stiftung umfasst es zwei…