Direkt zu den Inhalten springen

Friedrich-Carl Benthaus

Vita

geboren:

  • 14.04.57 in Dortmund, aufgewachsen im Schatten der Fördertürme in Dortmund, Marl und Essen

1979 – 1982

  • Ingenieur Diplom-Vorstudium Bergbau an der RWTH Aachen
    Zahlreiche Praktika und Studienarbeiten im unterschiedlichen Bergbauzweigen In- und Ausland: Frankreich, Spanien, Jugoslawien, Finnland,… 

1983 – 1986

  • Ingenieur Diplom-Hauptstudium Bergbau an der Technischen Universität Berlin

1987 - 1994

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promotion „Konzeptionelle Ansätze zur wissensbasierten Unterstützung einer Sohlenzuschnittsplanung“
  • Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c.mult. F.L. Wilke, TU Berlin

1993 - 1994

  • Privatisierung der "Mitteldeutsche Braunkohlen- Gesellschaft (MIBRAG)", der "Lausitzer Braunkohlen AG (LAUBAG)" und der ROMONTA GmbH
  • Treuhand Anstalt, Berlin, Direktorat Kohle und Energie

1994 – 2003

  • Grundsätze
  • Organisation
  • Genehmigungsverfahren
  • Konzepte
  • Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverw. GmbH, Berlin, LMBV

1998 – 2004

  • Lehrauftrag Rekultivierung – Altlastensanierung – Wasserwirtschaft
  • TU Berlin, Institut für angewandte Geowissenschaften

2003 - 2010

  • Leiter der Abteilung Geotechnik/Wasserwirtschaft in Lausitz und Leipzig
  • Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverw. GmbH, LMBV, Senftenberg

2011 – heute

  • Grundsätze Strategie Wasserwirtschaft, Büro der Geschäftsführung
  • Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverw. GmbH, LMBV, Senftenberg

2014 – heute

  • Lehrauftrag Hydrologie in der Bergbaufolgelandschaft
  • THGA Bochum, Forschungszentrum Nachbergbau

Mitgliedschaften

IMWA International Mine Water Association