Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | Sprachschalter | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

Wer kann sich an die Bewerbungsberatung der THGA wenden?

Alle Studierenden der THGA, die aktuell oder in näherer Zukunft in einer Bewerbungssituation stehen, können die Beratung in Anspruch nehmen. Hierbei kann es sich um Bewerbungen für ein Praktikum, eine Werkstudententätigkeit, eine Bachelor- oder Masterarbeit in einem Unternehmen oder für die Anstellung nach dem Studium handeln. Auch Studierende, die eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten haben oder in näherer Zukunft erwarten, können sich beraten lassen.

Wie unterstützt mich die Bewerbungsberatung konkret?

Ich gebe Tipps rund um die Themen Bewerbung und Vorstellungsgespräch und helfe, das Bewerbungsanschreiben und den Lebenslauf zu optimieren. Hier tun sich viele Bewerber oftmals sehr schwer. Gemeinsam erarbeite ich mit den Studierenden aussagekräftige Anschreiben und prägnante, übersichtliche Lebensläufe. Auch auf das professionelle Design und die formale Gestaltung kommt es bei Bewerbungen an. Ein weiterer Beratungsschwerpunkt ist die gezielte Vorbereitung auf anstehende Vorstellungsgespräche. Hierbei unterstütze ich die Studierenden, indem wir ein reales Bewerbungsgespräch simulieren. Anschließend erhalten sie ein professionelles Feedback und Tipps zur gezielten Vorbesserung.

Wie erhalte ich einen Termin und wie läuft er ab?

Interessierte Studierende der THGA können sich über die Lernplattform anmelden oder sich im Career Service an Frau Beutel wenden, um einen Termin zu vereinbaren. Die individuelle Beratung dauert insgesamt 60 Minuten. Wichtige Voraussetzung ist, dass Sie eine schon weitestgehend vorbereitete Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und idealerweise der dazugehörigen Stellenanzeige mitbringen – entweder in Papierform oder idealerweise digital auf dem USB-Stick (es steht ein Notebook zur Verfügung). Der Vorteil der digitalen Variante ist, dass wir die Bewerbung direkt in der Beratungsstunde überarbeiten können.

Warum brauche ich überhaupt eine Bewerbungsberatung?

Es stimmt: Die Jobaussichten für Ingenieurinnen und Ingenieure in Deutschland sind eigentlich sehr gut. Aber auch in Bereichen mit guten Perspektiven erhalten Unternehmen eine Vielzahl an Bewerbungen, die nach bestimmten Kriterien geprüft und bewertet werden. Ein Unternehmen verwendet in der Regel nur wenige Minuten zur Sichtung jeder einzelnen Bewerbung, bevor die Entscheidung für oder gegen eine Einladung zum Vorstellungsgespräch fällt. Es ist also sehr wichtig, diese erste Hürde durch eine überzeugende Bewerbung zu überwinden. Die meisten Studierenden haben sich das letzte Mal vor langer Zeit oder evtl. noch nie beworben. Darum ist es wichtig, sich zu informieren, welche Erwartungen die Unternehmen an Bewerberinnen und Bewerber stellen. Unabhängig von Branchen und Berufszweigen gilt es ‚Werbung‘ für sich selber zu machen und das Unternehmen von den eigenen Fähigkeiten und der eigenen Motivation zu überzeugen.

Ihr wichtigster Tipp für Bewerberinnen und Bewerber? Worauf wird bei der Bewerbung besonders geachtet?

Meiner Erfahrung nach lesen die Unternehmen meist zuerst den Lebenslauf, um schnell zu prüfen, ob der Bewerber die geforderten Qualifikationen mitbringt. Wenn dies der Fall ist, wenden sich die Unternehmen  dem Anschreiben zu. Geachtet wird natürlich auch auf eine fehlerfreie und übersichtliche Gestaltung der Bewerbung einschließlich eines professionellen Bewerbungsfotos.