Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

Prof. Dr. rer. pol. Franz-Josef Wodopia

Wissenschaftsbereich 1

Kontakt

E-Mail: fj.wodopia(at) kohlenimporteure.de

Array Franz-Josef Wodopia �

Aufgabengebiete

Honorarprofessor für Wirtschaftswissenschaften für Ingenieure,

insbesondere Masterstudiengang Technische Betriebswirtschaft

 

Geschäftsführer des Vereins der Kohlenimporteure e.V.

 

Vita

Herr Prof. Wodopia wurde am 12. Dezember 1957 in Heidelberg geboren.

 

1981 machte er seine Diplom-Prüfung in Volkswirtschaftslehre, 1985 promovierte er zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften (rer. pol.) an der Universität Heidelberg.

 

Im Jahr 1986 trat er seinen Dienst beim Gesamtverband Steinkohle (GVSt), Essen, an. 1989 wechselte er zur IG BCE, Hannover, zuletzt als Leiter der Abteilung „Bergbau und Energiewirtschaft“

 

Seit dem 1. Juli 2005 war Herr Prof. Wodopia Hauptgeschäftsführer, seit dem 1. Mai 2006 bis zum 31. Dezember 2015 Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des GVSt, Essen.

 

Seit dem 1. Januar 2016 ist Herr Prof. Wodopia Geschäftsführer des Vereins der Kohlenimporteure e.V.

 

Von 2000 bis 2007 hatte er eine Professur für Wirtschaftswissenschaften für Ingenieure an der TH Georg Agricola inne, seit 2007 ist er dort Honorarprofessor.

 

 

Ämter und Mandate:

Vizepräsident EURACOAL – Europäische Vereinigung für Stein- und Braunkohle

Mitglied des Vorstandes Bundesvereinigung der Deutschen

Arbeitgeberverbände (BDA)

Mitglied BDI-Ausschüsse: Ausschuss Energie- und Klimapolitik und Ausschuss für Rohstoffpolitik

Mitglied des Vorstandes, Vereinigung Rohstoffe und Bergbau

Mitglied des Verwaltungsrates, Gesellschaft zur Förderung des energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität Köln

Mitglied des Kuratoriums, Forum für Zukunftsenergien

Mitglied des Beirates, Institut der Deutschen Wirtschaft

Mitglied des Kuratoriums, Institut für Berg- und Energierecht, Ruhr-Universität Bochum

Experte der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) für Bergbau und Strukturwandel in der VR China

Lehr- und Forschungsschwerpunkte

Volkswirtschaftslehre

Wirtschaftswissenschaften