Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | Sprachschalter | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

Prof. Dr. rer. nat. Christian Melchers

Wissenschaftsbereich 1

Kontakt

Telefon: (0234) 968 3280

E-Mail: Christian.Melchers(at) thga.de

Gebäude 2, Raum 302

Array Christian Melchers �

Sprechstunden

für Bachelorstudierende: Donnerstag, 16.15 - 17.00 Uhr

für Masterstudierende: Donnerstag, 19.30 - 20.15 Uhr

sowie nach den Vorlesungen und nach Vereinbarung

Aufgabengebiete

Professor für Geoingenieurwesen und Nachbergbau

Leiter des Master-Studiengangs Geoingenieurwesen und Nachbergbau

Wissenschaftlicher Leiter Forschungszentrum Nachbergbau

 

Vita

Seit 2015 Wissenschaftlicher Leiter des Forschungszentrums Nachbergbau

 

Seit 2012

Professor für Geoingenieurwesen und Nachbergbau an der Technischen Fachhochschule Georg Agricola (2012-2017 Stiftungsprofessur der RAG-Stiftung)

 

2010-2012

Lehrbeauftragter für Hydrochemie und Informationssysteme in der Geotechnik an der Technischen Fachhochschule Georg Agricola

 

2009-2012

Lehrbeauftragter für Bodenmechanik und Baugrunduntersuchung am Lehrstuhl für Angewandte Geologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

 

2009

Promotion zum Dr. rer. nat. im Fachbereich Geowissenschaftlern der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster - Dissertation zum Thema: „Methan im südlichen Münsterland. Genese, Migration und Gefahrenpotential.“

 

2007-2012

Geschäftsführender Gesellschafter der Ingenieurberatung für Angewandte Geologie und Geotechnik Diplom-Geologen Firchow & Melchers GbR, Lünen

 

2004-2007

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Angewandte Geologie des Geologisch-Paläontologischen Institutes und Museums der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

 

1997-2003

Studium der Geologie und Paläontologie am Geologisch-Paläontologischen Institutes und Museum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit Abschluss zum Diplom-Geologen

Lehr- und Forschungsschwerpunkte

Grubenwasser-Monitoring, Monitoring Alt- und Nachbergbau, Kinematik Dichteschichtung, Grubenwasseranstiegsprozesse, Fluid- und Gas-Migration, hydraulische Barrieren.

Mitgliedschaften

• Stellvertretender Vorsitzender im Kuratorium der Stiftung „Forum Bergbau und Wasser“

• Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften

• Mitglied der Fachsektion Hydrogeologie in der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften (FHDGG)

Publikationen

(Auszug)

• Melchers C., Goerke-Mallet P., 2015. Kompetenzzentrum Nachbergbau an der TFH Georg Agricola zu Bochum – Strategien, Maßnahmen und Forschungsschwerpunkte, in: Sanierte Bergbaustandorte im Spannungsfeld zwischen Nachsorge und Nachnutzung, Proceedings des Internationalen Bergbausymposiums WISSYM 2015, Wismut, pp. 347-352.

 

• Melchers, C, Goerke-Mallet, P., Henkel, L., Hegemann, M. 2015. Experiences with mine closure in the European coal mining industry: An overview of the situation in Germany, and adjacent regions. Mine Closure 2015 - Conference, Vancouver, Canada, pp. 711-724.

 

• Melchers C., Michel, I., Goerke-Mallet P., Welz, A., 2015. Erste Bestandsaufnahme wasserführender Stollen an der Ruhr, Altbergbaukolloquium, Leoben, pp. 158-168.

 

• Goerke-Mallet, P., Melchers, C., Kretschmann, J., 2016. Global post-mining challenges. Experiences gained from the German hard coal mining industry, XVI International Congress for Mine Surveying (ISM2016), Brisbane, Australia.

 

• Goerke-Mallet, P., Melchers, C., Müterthies, A., 2016. Innovative monitoring measures in the phase of post-mining. Mining Meets Water – Conflicts and Solutions, IMWA 2016, Leipzig, Germany, pp. 570-577.