Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | Sprachschalter | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

Georessourcen und Nachbergbau

Über die Steinkohle hinausgehend beschäftigen sich eine Reihe von Forschern der THGA mit der nachhaltigen Gewinnung und Weiterverarbeitung mineralischer Rohstoffe, darunter auch oberflächennahe Steine und Erden wie Granit, Kalkstein und Sand, die in der Grundstoffindustrie unverzichtbar sind.

Der Leitgedanke der Nachhaltigkeit schließt den gesamten Wertschöpfungsprozess von der Exploration der Lagerstätten über umweltschonende Abbauverfahren bis zur Beherrschung der Bergbaufolgen ein. Letztere werden im weltweit einzigartigen Forschungszentrum Nachbergbau umfassend untersucht, das an innovativen Lösungen vor allem für die sogenannten Ewigkeitsaufgaben arbeitet, beispielsweise für die Wasserhaltung, Schachtsicherung oder die Sanierung belasteter Flächen.

Forscherinnen und Forscher der THGA in diesem Kompetenzfeld arbeiten zurzeit an folgenden Themen:

Bergbau und Geologie

  • Tagebauplanung in ausgewählten Betrieben der Steine-Erden-Industrie
  • Optimierung des spezifischen Energieeinsatzes und der Verschleiß-kosten auf Saugbaggern
  • Automatisierte Erfassung von Arbeitsböschungen und deren Bewirt-schaftung im Nassbau von Kies- und Sand
  • Provenienzanalysen von Naturwerksteinen
  • Hydrothermale Ba-Sr-Mineralisation
  • Gold in Sanden und Kiesen
  • Optimierungsuntersuchungen von vollgefüllten Horizontaldränagen und Modellversuche zur Enteisenung von Grubenwasser
  • Optimierung von Deponiegasgewinnungsanlagen und aerobe Stabi-lisierung von Altdeponien
  • Entwicklung von Standardversuchen für eine DIN EN „Geschüttete Abdichtungsmaterialien in Brunnen“

Geoingenieurwesen und Nachbergbau

Vermessungswesen

  • Entwicklung von Modellen zur Einführung eines Koordinatenkatasters in Bodenbewegungsgebieten
  • Untersuchungen des Einsatzes von SAR Techniken in polarnahen Regionen
  • Aufbau eines 3D Stadtmodells im LoD4

Forschungsschwerpunkte

Rohstoffgewinnung
Nachbergbau
Kontakt Ulrich Paschedag Prof. Dr.-Ing.
Ulrich Paschedag

VP Hochschulentwicklung Kontakt Details
Vizepräsident für den Wissenschaftsbereich Georessourcen und Verfahrenstechnik
Technische Hochschule
Georg Agricola
Herner Straße 45


Telefon: (0234) 968 3221
Telefax: (0234) 968 3402
E-Mail: Ulrich.Paschedag(at) thga.de
Gebäude 1, Raum 321a
Mehr zu dieser Person