Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

International Office

Gebäude 1, Raum 19

Mail: international.office(at) thga.de

Beratungstermin nach Vereinbarung

Offene Online-Sprechstunde zu Auslandaufenthalten: Am 04. Februar wird das International Office von 13 bis 14 Uhr eine digitale Sprechstunde für Studierende anbieten. Es wird unter anderem darum gehen, welche Möglichkeiten Sie für einen Auslandsaufenthalt haben, wie Sie auch in Zeiten der Corona-Pandemie Auslandserfahrungen sammeln und wie Sie einen Aufenthalt finanzieren können. Bitte melden Sie sich im Moodle-Raum des International Office für die Online-Sprechstunde an. Dort ist auch der Link zum Zoom-Meeting hinterlegt.

Internationale Sprechstunde: In geraden Wochen bietet das International Office mittwochs von 11 bis 12 Uhr eine digitale Sprechstunde für internationale Studierende an. Hier erhalten Sie Informationen und Hilfestellungen zu studienbegleitenden, ausländerrechtlichen und sozialen Fragen. Den Link zum Zoom-Meeting und weitere interessante Informationen finden Sie im Moodle-Kurs Neu an der THGA.

Services

  • Beratung für THGA-Studierende, die einen Auslandsaufenthalt planen
  • Beratung für ausländische Studieninteressierte und Studierende
  • Informationen über Erasmus- und DAAD-Programme, Studienmöglichkeiten im Ausland, Zulassungsvoraussetzungen für ausländische Studierende
  • Koordination von Partnerschaften mit ausländischen Hochschulen
  • Informationen über Praxissemester im Ausland, Teil- und Reisekostenstipendium und Praxisqualifizierung

Aktuelle Informationen zu Ausschreibungen und Veranstaltungen gibt es jederzeit auch im Moodle-Kurs des International Office. Interessierte können sich dort anmelden und erhalten alle Ankündigungen direkt per E-Mail.

++ Informationen zu Regelungen und Verhaltensweisen zum Coronavirus in mehrereren Sprachen ++

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Widmann-Mauz, hat Informationen zu Regelungen und Verhaltensweisen im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in mehreren Sprachen (English, Türkçe, Polski, Français, Italiano, ελληνικά, Hrvatski, Български, فارسی, 中文语言, عربي) bereitgestellt. Diese finden Sie hier.

DAAD-Stipendiendatenbank

Erasmus+ Programm

Erasmus Charta der TH

Team

Ihre Ansprechpartnerin Daniela Naumann-El Kady Ass. iur.
Daniela Naumann-El Kady

TH zentral Kontakt Details
Leiterin International Office
Technische Hochschule
Georg Agricola
Herner Straße 45


Telefon: (0234) 968 3266
Telefax: (0234) 968 3417
E-Mail: daniela.naumann(at) thga.de
Gebäude 1, Raum 19
Mehr zu dieser Person
Ihre Ansprechpartnerin Alena Poluektova Alena Poluektova, M.A.
TH zentral Kontakt Details
Mitarbeiterin International Office
Technische Hochschule
Georg Agricola
Herner Straße 45


Telefon: (0234) 968 3265
Telefax:
E-Mail: alena.poluektova(at) thga.de
Gebäude 1, Raum 019
Mehr zu dieser Person
Ihre Ansprechpartnerin Judith Renken Judith Renken, B.A.
TH zentral Kontakt Details
Mitarbeiterin im International Office
Technische Hochschule
Georg Agricola
Herner Straße 45


Telefon: (0234) 968 3315
Telefax: (0234) 968 3417
E-Mail: Judith.Renken(at) thga.de
Gebäude 8, Raum 308
Mehr zu dieser Person
Ihre Ansprechpartnerin Isra Struzyna Isra Struzyna, B.A.
TH zentral Kontakt Details
Mitarbeiterin im International Office
Technische Hochschule
Georg Agricola
Herner Straße 45


Telefon: (0234) 968 3215
Telefax: (0234) 968 3417
E-Mail: isra.struzyna(at) thga.de
Gebäude 8, Raum 308
Mehr zu dieser Person
Ihre Ansprechpartnerin Sarah Zouari Sarah Zouari, B.Sc.
TH zentral Kontakt Details
Mitarbeiterin im International Office
Technische Hochschule
Georg Agricola
Herner Straße 45


Telefon: (0234) 968 3267
Telefax:
E-Mail: sarah.zouari(at) thga.de
Gebäude 1, Raum 19
Mehr zu dieser Person

Fördermöglichkeiten

Erasmus+ Programm der Europäischen Union

Die TH Georg Agricola nimmt am Erasmus+ Programm der Europäischen Union teil. Informationen zu den Fördermöglichkeiten für Studienaufenthalte im europäischen Ausland sowie zur Mobilität von Forschenden und Lehrenden erhalten Sie beim akademischen Auslandsamt.

Stipendien für ausländische Studierende & Gastwisenschaftler

Für Studierende, Nachwuchswissenschaftler und Lehrende aus dem Ausland, die einen Aufenthalt in Deutschland planen, bietet der DAAD eine Stipendiendatenbank mit Informationen zu Fördermöglichkeiten.

Perspektive Aufsteiger

Seit 2016 bietet die THGA ein spezielles Programm für Flüchtlinge an - dazu gehören studienvorbereitende Kurse und die Vermittlung von Deutschkenntnissen. Hier finden Sie alle Infos zur Perspektive AufSTEIGER.

NRWege ins Studium

Besonders qualifizierte Studierende mit Fluchthintergrund können sich für das Stipendienprogramm "NRWege ins Studium" bewerben. Die Vergabe der Stipendien erfolgt nach den Richtlinien des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW-NRW). Weitere Informationen finden Sie hier.

Weiterführende Links

Aktuelle Ausschreibungen für einen Auslandsaufenthalt

DAAD fördert Auslandsaufenthalte von Studierenden

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterstützt Studierende von Fachhochschulen, die eine Zeit lang im Ausland studieren oder dort ihre Abschlussarbeit schreiben möchten. Ein Stipendium umfasst die folgenden Leistungen:

  • eine monatliche, je nach Gastland festgelegt Stipendienrate,
  • Reisekostenzuschuss, dessen Höhe je nach Gastland variiert,
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung,
  • bei Studienaufenthalten: Zuschuss zu ggfs. anfallenden Studiengebühren bis zu einer Obergrenze (abhängig vom Zielland)
  • bei Abschlussarbeiten: Zuschuss für Reisen im Gastland, die in direktem Zusammenhang mit dem Vorhaben entstehen

Studierende müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung mindestens im zweiten Semester sein. Bewerbungsschluss für einen Stipendienbeginn zwischen März und Juni 2021 ist der 31. Oktober 2020. Wer zwischen Juli und Oktober 2021 ins Ausland gehen möchte, muss sich bis zum 01. März 2021 bewerben. Alle weiteren Infos zum Bewerbungsverfahren und zu den Stipendien selbst finden Sie hier

PROMOS-Stipendienprogramm für einen Auslandsaufenthalt

Der Deutsche Akademische Austauschdienst und das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördern fortlaufend PROMOS-Stipendienprogramme für einen Auslandsaufenthalt. Die Fördergelder können sowohl für Sprachkurse als auch für Summer Schools oder ein Studium in einem anderen Land beantragt werden. Bewerben können sich alle Studierenden, die regulär an der THGA eingeschrieben sind. Die Bewerbungsfrist für einen Aufenthalt ab April 2021 ist der 28. Februar 2021; für einen Aufenthalt ab September 2021 gilt die Bewerbungsfrist 30. Juni 2021. Der Bewerbung ist wahlweise ein Empfehlungsschreiben eines Fachdozierenden oder ein vom Fachdozierenden ausgefülltes und unterschriebenes Gutachtenformular beizulegen. Eine Vorlage für das Gutachtenformular finden Sie hier.

Weitere Informationen zu den Bewerbungsunterlagen und dem Bewerbungsverfahren können Sie hier einsehen.

Stipendien für Studienaufenthalte über Erasmus+

Die Nationale Agentur für Hochschulzusammenarbeit fördert innerhalb des EU-Programms Erasmus+ fortlaufend Aufenthalte in 34 Programmländern, darunter Spanien, Norwegen oder Rumänien. Studierende erhalten dabei nicht nur einen monatlichen Finanzierungsbeitrag, sondern auch einen Mobilitätszuschuss. Neben einer drei- bis zwölfmonatigen Studienphase an einer Partnerhochschule im Ausland werden auch Praktika bei Unternehmen oder an anderen geeigneten Arbeitsplätzen im Ausland bezuschusst. Bewerben können sich alle Studierenden, die regulär an der THGA eingeschrieben sind. Die Bewerbungsunterlagen umfassen ein Motivationsschreiben, einen Lebenslauf, eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung, einen aktuellen Notenspiegel sowie den Nachweis über ausreichende Englisch- bzw. weitere Sprachkenntnisse. Die vollständige Bewerbung kann per Mail an Alena Poluektova gesendet werden: alena.poluektova(at) thga.de. Für Fragen zur Ausschreibung und zum Auslandsaufenthalt steht das International Office gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Persönliche Beratungstermine finden nach Vereinbarung statt.

Go-East-Semesterstipendien

Studierende, die für ein Semester an der renommierten russischen St. Petersburg Mining University (SPMU) studieren möchten, können sich ab sofort für ein Go-East-Semesterstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) bewerben. Neben dem Aufenthalt wird die Teilnahme an einem Sprachkurs gefördert. Zwar bietet die SPMU die Möglichkeit, auch ohne perfekte Russisch-Kenntnisse auf Englisch zu studieren – Bewerber ohne Russisch-Kenntnisse sollten dennoch einen Sprachkurs absolvieren. Die während des Auslandssemesters an der SPMU erbrachten Leistungen können an der THGA nach vorheriger Abstimmung mit dem Prüfungsausschuss anerkannt werden.

Bewerben können sich Bachelorstudierende ab dem dritten und Masterstudierende ab dem ersten Semester. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben auf Englisch, aktueller Notenspiegel, Nachweis über englische Sprachkenntnisse auf mind. B2-Niveau, Empfehlungsschreiben bzw. Gutachten eines Fachdozenten) an Alena Poluektova (alena.poluektova@thga.de). Bewerbungsschluss ist der 16. Dezember 2020 für das Sommer- und der 31. März 2021 für das Wintersemester. Weitere Informationen finden Sie hier.

Go-East-Sommerschulen

Kurze Auslandsaufenthalte sind eine gute Gelegenheit, ein neues Land oder eine neue Kultur zu entdecken, ohne viel Zeit investieren zu müssen. Deshalb bietet der DAAD innerhalb der Initiative "Go East" auch in diesem Jahr wieder Sommer- und Winterschulen von zwei bis vier Wochen in Mittel-, Süd- und Osteuropa sowie dem Südkaukasus und Zentralasien an. Vor allem für berufsbegleitende Studierende sind diese Angebote eine gute Möglichkeit, um Auslandserfahrungen zu sammeln und sich fortzubilden. Vollzeitstudierende können die Kurzzeitaufenthalte nutzen, um herauszufinden, ob sie sich auch ein längeres Auslandssemester oder ein Auslandspraktikum vorstellen könnten. Das Thema ihrer Sommerschule legen die Hochschulen der Region individuell fest.

Bewerben können sich THGA-Studierende ab dem 1. März für bis zu drei Sommerschulen in 19 teilnehmenden Ländern. Die Bewerbungsfristen richten sich nach dem Bewerbungsschluss an den einzelnen Hochschulen. Das Bewerbungsverfahren ist zweigleisig: Interessenten bewerben sich bei der Hochschule um eine Zulassung für die Sommerschule und beim DAAD um ein Stipendium. Weitere Informationen zum Go-East-Programm, den geförderten Sommerschulen und den Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen zu den einzelnen Angeboten haben, steht Ihnen Frau Poluektova (International Office) gerne zur Verfügung. E-Mail: alena.poluektova(at)thga.de