Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | Sprachschalter | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

Spendenaktion: "Zugtrampen" der THGA

15.04.2018


Zeit:
10:00 - 20:00 Uhr
Ort:
Hauptbahnhof Bochum
Adresse:
Bochum 44789

Um Spenden für die Dolmetschertätigkeiten der Medizinischen Flüchtlingshilfe Bochum e.V. (MFH) zu sammeln, hat sich die Flüchtlingsinitiative der THGA unter der Leitung des International Office eine besondere Aktion einfallen lassen: Vom Bochumer Hauptbahnhof aus werden Studierende in Zweierteams ab 10 Uhr nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis nach Venlo fahren. Dabei müssen sie immer eine andere Person kostenfrei mitnehmen - das Semesterticket bietet diese Option zum Beispiel an den Wochenenden an.

Dadurch sollen sozial Benachteiligte auf diese Reisemöglichkeit aufmerksam gemacht und das Selbstbewusstsein der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestärkt werden. Gleichzeitig sammeln die Studierenden mit ihrer Aktion, die sie auf der Spendenplattform "Betterplace" angelegt haben, Geld für die MFH.

Wenn alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter am Ziel in Venlo angekommen sind, lassen sie den Abend gemütlich ausklingen. Wer mitmachen möchte, kann sich per Mail an zugtrampen(at) thga.de anmelden.

Seit nunmehr zehn Jahren unterhält die MFH ein Trauma-Therapiezentrum und ist seit dessen Akkreditierung 2008 als eines von drei deutschen Zentren beim Internationalen Dachverband der Therapiezentren für Folterüberlebende (IRCT) auch international als Therapiezentrum anerkannt. Der integrierte Ansatz erlaubt es der MFH, Überlebende ganzheitlich zu betreuen und bestmöglich zu unterstützen. Dazu stellt sie spezielle Angebote zur Versorgung von Frauen, Männern, Kindern, Familien und unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen bereit.