Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | Sprachschalter | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

Konferenz: Copernicus meets Galileo

08.05.2019


Ort:
TH Georg Agricola
Adresse:
Herner Straße 45, 44787 Bochum

Digitalisierung ist aktuell ein großes Thema, das nicht nur die Gesellschaft, sondern auch Politik und Wirtschaft beschäftigt. Schon heute liefern Satellitensystemen wie Copernicus und Galileo wichtige Geodaten, um Veränderungen der Erdoberfläche zu erfassen oder die Navigation zu verbessern. Kombiniert und ergänzt um in-Sito Daten aus lokalen und regionalen Sensoren bieten sie zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten. Durch intelligente und innovative Kombinationen lassen sich vollkommen neue Anwendungen entwickeln. Außerdem werden die Datenmengen zunehmend für kommerzielle Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zugänglich.

Zu einem besseren Austausch zwischen den einzelnen Fachrichtungen soll nun die Konferenz „Copernicus meets Galileo“ beitragen. Technologieexperten, Unternehmen und Dienstleister haben hier die Möglichkeit, neue Ideen zu entwickeln, Wissen zu teilen und sich weiter zu vernetzen. Neben Präsentationen von Experten, wird es verschiedene Thementische geben. In einer internationalen Networking Session stellen Unternehmen und Forschungseinrichtungen in fünfminütigen Pitches ihre Ideen und Kooperationsgesuche vor. Ausklingen wird die Konferenz ab 19 Uhr mit einem "Space Night Event" im Planetarium Bochum.

Die internationale Konferenz wird von der THGA, der ZENIT GmbH, dem Enterprise Europe Network und dem CopServ-Netzwerk organisiert. Sie knüpft an die Tagung "Earth Observation & Copernicus Technologies and Solutions for User Apllications" im April 2018 an. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt und der Deutsche Dachverband für Geoinformationen sind Partner des Netzwerks CopServ und unterstützen die Veranstaltung. Zur Anmeldung und weiteren Informationen geht es hier. Die Teilnahme ist kostenlos.