Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

Flying for Future

Drohnen in der Umweltüberwachung

Drohnen können einen wichtigen Beitrag leisten, um unser Klima und die Umwelt zu schützen. Sie fliegen elektrisch, erreichen unzugängliche Gebiete und können sogar völlig autonom betrieben werden.    

Dabei sehen sie so einiges: Wie geht es dem Wald? Wie belastet ist der Boden? Was passiert mit unseren Gletschern? Welche Spuren hinterlässt der Abbau von Rohstoffen?

An der Technischen Hochschule Georg Agricola (THGA) in Bochum könnt ihr diese Technik jetzt selbst ausprobieren! Im neuen Programm „Flying 4 Future“ steuert ihr eure eigene Drohne und erlebt, wie vielfältig sie zum Schutz der Umwelt eingesetzt werden kann.

Wir bieten verschiedene Workshops vom Basic-Drohnenkurs bis zu einem ganzen Projekttag inklusive Besuch im Deutschen Bergbau-Museum Bochum!

Anmeldung

Anmeldung bitte per Mail: flying@thga.de
Bitte bei der Anmeldung den vollständigen Namen und die Gruppengröße angeben. Die Teilnahme ist kostenlos!

Achtung: Aktuell können nur Gruppen an den Workshops teilnehmen (z.B. Schulklassen oder Vereine)

Weitere Informationen Jessica Wixfort Jessica Wixfort, M.A.
TH zentral Kontakt Details
Studienberaterin
Mitarbeiterin Evaluation

Technische Hochschule
Georg Agricola
Herner Straße 45


Telefon:
Telefax:
E-Mail: jessica.wixfort(at) thga.de
Gebäude 1, Raum 024
Mehr zu dieser Person

Workshop 1: Der Drohnenkurs

  • Max. 15 Teilnehmer
  • Zielgruppe: Interessierte Schülerinnen und Schüler (auch für jüngere Jahrgangsstufen geeignet)
  • Dauer: 90 min.

Inhalt:

    • Einfache Einführung in das Thema „Drohnen in der Umweltüberwachung“
    • Flugstunde: Die Teilnehmer dürfen eigenständig eine Drohne steuern (ca. 60 min.)

    Ort:
    Studierendenzentrum der THGA

    Workshop 2: Der Drohnennachmittag

    • Max. 25 Teilnehmer
    • Zielgruppe: Oberstufe / letzter Jahrgang weiterführender Schulen
    • Dauer: 180 min (am Nachmittag)

    Inhalt:

    • Begrüßung im Deutschen Bergbau-Museum Bochum und Einführung in den Rohstoffkreislauf (60 min)
    • Seminar an der THGA: Drohnen in der Umweltüberwachung und Nachbergbau
      Flugstunde: Die Teilnehmer dürfen eigenständig eine Drohne steuern (ca. 60 min.)
    • Snacks und Getränke sind inbegriffen

    Ort:
    Deutsches Bergbau-Museum Bochum und Studierendenzentrum der THGA

    Workshop 3: Der ganze Drohnentag

    • Max. 25 Teilnehmer
    • Zielgruppe: Oberstufe / letzter Jahrgang weiterführender Schulen
    • Dauer: ganzer Tag (ca. 10:00-16:00 Uhr in den Schulferien)

    Inhalt:

      • Begrüßung im Deutschen Bergbau-Museum Bochum und Einführung in den Rohstoffkreislauf (60 min) inklusive Besuch der Dauerausstellung, des Anschauungsbergwerks und des Fördergerüsts
      • Gemeinsame Mittagspause in der Mensa der THGA
      • Seminar an der THGA: Drohnen in der Umweltüberwachung und Nachbergbau
      • Flugstunde: Die Teilnehmer dürfen eigenständig eine Drohne steuern (ca. 90 min.)
      • Mittagessen, Snacks und Getränke sind inbegriffen

      Ort:
      Deutsches Bergbau-Museum Bochum und Studierendenzentrum der THGA