Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | Sprachschalter | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

Workshop in Laos thematisiert Chancen des Nachbergbaus

04.04.2019

Ergänzt wurden die Seminare von Dr. Stefan Möllerherm (3. v. l.) durch die Besichtigung eines Kalksteinbruchs und die Befahrung eines Golderzabbaus in Laos.

Mit seinen zahlreichen mineralischen Rohstoffen – angefangen bei Kupfer, Gold und Blei bis hin zu Zink, Kohle, Kalkstein und Gips – ist Laos für Bergbauingenieurinnen und -ingenieure ein hochinteressantes Land. Und auch hier beschäftigt man sich damit, was kommt, wenn der Bergbau geht: So hat Dr. Stefan Möllerherm vom Forschungszentrum Nachbergbau der THGA nun rund 100 Mitarbeiter der laotischen Bergbehörden zu Fragen der Rekultivierung und der Bergwerksschließung geschult.

Gut zwei Wochen lang tauschte er sich mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus verschiedenen Provinzen über die Situation in dem südostasiatischen Land aus und diskutierte künftige Perspektiven für einen nachhaltigen Bergbau. Abgerundet wurden die Seminare durch die Befahrung eines Golderzabbaus im Norden und die Besichtigung eines Kalksteinbruchs im Süden des Landes.

Redaktion: Svenja Kloos

Downloads
Workshop Laos

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: presse(at) thga.de
Tel.: (0234) 968 3334