Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | Sprachschalter | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

Gemeinsamkeiten mit dem Ruhrgebiet: Bergbaukonzern aus Vietnam kooperiert mit der THGA

25.07.2017

Mit „german know how“ Verbesserungen in Vietnam anstoßen: Vinacomin-Vizepräsident Nguyen Hoang Trung und Prof. Dr. Ulrich Paschedag von der THGA unterzeichnen den Kooperationsvertrag (sitzend v.l.n.r.).

„We feel at home“, sagt Nguyen Hoang Trung über Bochum. Der Vizepräsident des vietnamesischen Bergbaukonzerns Vinacomin besuchte jetzt mit einer Delegation die Technische Hochschule Georg Agricola (THGA) – und entdeckte dabei viele Gemeinsamkeiten zwischen dem Ruhrgebiet und den Bergbauregionen seines Landes. Während jedoch bei uns die letzten Zechen schließen, läuft die Kohleproduktion in Fernost noch auf Hochtouren. An der THGA informierten sich die ausländischen Gäste daher vor allem über Weiterbildungsmaßnahmen in den Bereichen Maschinenbau, nachhaltige Rohstoffgewinnung und Nachbergbau. Schon im nächsten Jahr sollen die ersten Jungingenieure aus Vietnam zum Studieren an die THGA kommen.

„Besonders interessant für internationale Unternehmen dürfte der neue Masterstudiengang „Mineral Resource and Process Engineering“ sein, den wir aktuell an der THGA einrichten“, sagte Vizepräsident Prof. Dr. Ulrich Paschedag, der die Angebote der Hochschule in Studium und Forschung vorstellte. „Er kombiniert Inhalte aus dem Rohstoffingenieurwesen und der Verfahrenstechnik – also der Veredlung bis zum Endprodukt – und wird in englischer Sprache angeboten.“

In einem gemeinsam unterzeichneten Memorandum verständigten sich die THGA und der staatliche Bergbaukonzern Vinacomin darauf, die Zusammenarbeit in den kommenden Jahren weiter zu intensivieren. Der Besuch endete mit einem Besuch der Labore Geotechnik & Nachbergbau, Verfahrenstechnik sowie Elektro- und Informationstechnik.

Redaktion: Carmen Tomlik

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: presse(at) thga.de
Tel.: (0234) 968 3334