Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | Sprachschalter | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

Elektrotechnik für Nachwuchs-Tüftler: Schüleruni an der THGA

31.01.2018

Learning by doing: Mit den LEGO Mindstorm-Robotern lassen sich die Basics des Programmierens spielerisch erlernen.

Voller Erfolg: Rund 70 Technikbegeisterte von Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs aus der Region nahmen an der Schüleruni teil.

Eigenständig eine App programmieren oder die Grundlagen für ein PC-Spiel entwickeln? Im regulären Schulunterricht stehen solche Specials eher selten auf dem Stundenplan. Anders an der Technischen Hochschule Georg Agricola (THGA): Hier haben schon Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, einen authentischen Blick in das Studium der Elektro- und Informationstechnik zu werfen. Rund 70 Nachwuchs-Tüftler nutzten die Chance und besuchten am 25. Januar die Schüleruni zu den Themen Energie, Automation, Information und Kommunikation.

In den praxisnahen Workshops konnten sich die Schülerinnen und Schüler selbständig ausprobieren. So ging es im Kurs „Visual Computing“ darum, am PC modellhafte Objekte zu entwickeln und diese später in die virtuelle Szene einzusetzen. Design, Farben, Schattierungen, Oberflächeneigenschaften – aber auch spätere Bewegungen können per Mausklick charakterisiert werden. Die Grundzüge des Programmierens lernten die Schülerinnen und Schüler außerdem im App-Workshop oder bei der Arbeit mit LEGO Mindstorm-Robotern kennen.

„Die Kurse der THGA-Schüleruni sind speziell auf den Leistungsstand der Teilnehmer zugeschnitten und bewegen sich dennoch auf Hochschulniveau“, erklärt Peter Groppe vom Studiengang Elektro- und Informationstechnik an der THGA. „Die Schüler absolvieren einen typischen Hochschultag wie unsere eingeschriebenen Studierenden – inklusive Essen in der Mensa – und gehen hoffentlich mit neuem Know-how nach Hause.“ 

Zusätzlich zu den Eintags-Aktionen bietet die THGA noch ein semesterbegleitendes Schülerstudium an. Hier können Interessierte zwei Semester lang an regulären Lehrveranstaltungen teilnehmen und schon vor dem Schulabschluss weiteres Wissen und Punkte sammeln. Angeboten werden Vorlesungen und Übungen in den Fächern Digitaltechnik und/oder Höhere Mathematik. Wer möchte, kann am Semesterende sogar an den Prüfungen teilnehmen und sich die ergatterten "Creditpoints" im späteren Studium anrechnen lassen.

Alle Infos zur Schüleruni und zur Anmeldung gibt es hier.

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: presse(at) thga.de
Tel.: (0234) 968 3334