Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | Sprachschalter | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

Doppelkarrieren in der Wissenschaft fördern: THGA ist Teil des Dual Career Netzwerks Ruhr

23.06.2017

THGA-Präsident Kretschmann, der nicht an der Auftaktveranstaltung teilnehmen konnte, bei der Unterzeichnung der gemeinsamen Erklärung (Foto: THGA)

Auftaktveranstaltung des DCN Ruhr (Foto: DCN Ruhr)

Planen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, an eine neue Hochschule zu wechseln, spielen neben den eigenen Karriereperspektiven immer öfter auch die ihrer Partnerinnen oder Partner eine wichtige Rolle – denn die sind selbst oft hoch qualifiziert. Das Dual Career Netzwerk Ruhr (DCN Ruhr), in dem sich heute die Technische Hochschule Georg Agricola (THGA) und 18 weitere Einrichtungen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung der Region verbunden haben, unterstützt die Stellensuche solcher Doppelkarrierepaare in der Region.

„Gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für die Gewinnung neuer Professorinnen und Professoren mittlerweile ein ausschlaggebender Standortfaktor – gerade in den Ingenieurwissenschaften, wo exzellente Bewerber aus vielen attraktiven Angeboten wählen können“, sagt THGA-Präsident Prof. Dr. Jürgen Kretschmann anlässlich der Unterzeichnung der gemeinsamen Erklärung der DCN Ruhr-Partner. „Gemeinsam mit den Hochschulen, dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum und den Wirtschaftsförderungen im Ruhrgebiet bilden wir im Dual Career Netzwerk Ruhr ein starkes Team, von dem die gesamte Wissenschaftsregion im Wettbewerb um die klügsten Köpfe profitieren kann.“

Das DCN Ruhr wird durch das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) koordiniert.

Weitere Informationen
Pressemitteilung des MERCUR
Website des Dual Career Netzwerks Ruhr

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: presse(at) thga.de
Tel.: (0234) 968 3334