Springe zu: Erste Meta Navigation | Zweite Meta Navigation | Suche | TFH Navigator | Haupt Navigation | Unter Navigation | Inhalt | Fußmenü |

Besondere Leistung in besonderen Zeiten: THGA vergibt Preise an ihre besten Lehrenden

29.01.2021

Bester hauptamtlicher Lehrender wurde Prof. Dr. Jochen Arthkamp. Vor allem seine Hybridlehre heben die Studierenden positiv hervor.

THGA-Präsident Prof. Dr. Jürgen Kretschmann (r.) überreicht die Urkunde an Frank Sokolka, der in diesem Jahr als bester externer Lehrender ausgezeichnet wurde.

Jasmin Gerau (r.), zuständig für die Evaluation an der THGA, verleiht die Urkunde digital an Dr.-Ing. Nicole Lefort als beste interne Lehrende.

Dass Online-Lehre nicht nur Flexibilität, sondern auch einige Herausforderungen mit sich bringt, hat das vergangene Jahr eindrücklich gezeigt: Viele Dozentinnen und Dozenten an der THGA haben daher neue Methoden und Herangehensweisen entwickelt, um den Stoff auch digital anschaulich und verständlich zu vermitteln und eine exzellente Lehre zu gewährleisten. Besonders gelungen ist das Prof. Dr. Jochen Arthkamp, Dr.-Ing. Nicole Lefort und Frank Sokolka, die für ihre Leistungen nun mit dem "Preis für beste Lehre" der Hochschule ausgezeichnet wurden. "Alle drei haben in dieser besonderen Situation einen besonderen Job gemacht", betont THGA-Präsident Prof. Dr. Jürgen Kretschmann bei der Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger, die dieses Mal ebenfalls nur digital stattfinden konnte.

Prof. Dr. Jochen Arthkamp wurde als bester hauptamtlicher Lehrender ausgezeichnet. Bei den Studierenden ist er seit Jahren sehr beliebt: Vor allem seine Hybridlehre, die er schon vor Corona-Zeiten entwickelt hat, heben sie positiv hervor – denn dadurch können auch berufsbegleitende Studierende ohne Termindruck und lange Anfahrtszeiten problemlos an Veranstaltungen teilnehmen. Zudem sind sich die Studierenden einig, dass der Professor für Energieanlagentechnik und Fluidenergiemaschinen komplexe Sachverhalte, etwa im Bereich der Thermodynamik, gut erklären kann und stets einen Blick darauf hat, dass alle Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer dem Stoff folgen können. Und für jeden Fehler, den die Studierenden finden, spendet Prof. Arthkamp je einen Euro für das Sommerfest oder einen ähnlichen festlichen Anlass.

Auch Frank Sokolka, der den Preis als bester externer Lehrender gewonnen hat, weiß, wie er Interesse für ein Thema wecken kann: Als Vorstand der NET AG professional services, einer Beratungs- und Schulungsgesellschaft, punktet er bei den Studierenden im Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen vor allem mit praxisrelevantem Know-how auf hohem Niveau. Von Anfang an konnte er sie mit seiner Lehre im Modul "Produktentwicklung" begeistern; seit einigen Jahren integriert er Exkursionen in seine Veranstaltungen und hat sehr gute Abschlussarbeiten betreut. Ihm ist es wichtig, junge Menschen mit Wissen aus der Praxis zu unterstützen und ihnen einen Einblick in aktuelle Entwicklungen zu geben. Sein Engagement wird belohnt, denn die Veranstaltung von Frank Sokolka ist so interessant, dass man sie "auch nach Feierabend noch gerne besucht", bringt es ein Studierender auf den Punkt.

Durch großes Engagement zeichnet sich auch Dr.-Ing. Nicole Lefort aus, die den Lehrpreis als beste interne Lehrende bekommen hat. Für sie selbst ist die Auszeichnung "eine schöne Motivation", wie sie bei der Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger sagt. Die Studierenden schätzen insbesondere, dass Nicole Lefort schwierige Sachverhalte in ihrem Fachgebiet – den Materialwissenschaften – gut und verständlich vermitteln kann und stets daran interessiert ist, sich didaktisch weiterzuentwickeln.

"Mit ihrem Votum sind die Studierenden das Zünglein an der Waage", erklärt Jasmin Gerau, die an der THGA für die Evaluation der Lehrveranstaltungen zuständig ist. "Jedes Semester bewerten sie ihre Lehrveranstaltungen. Aus den Ergebnissen werden dann die jeweils besten Lehrenden ermittelt." Diese Kandidatinnen und Kandidaten erhielten außerdem Bewertungen der akademischen Vizepräsidenten sowie – bei den hauptamtlich Lehrenden – des Präsidenten der THGA. Dabei lag der Fokus 2020 vor allem auf der Online-Lehre und den digitalen Lehrkompetenzen. Aus den unabhängigen Voten von Studierenden, Vizepräsidenten und Präsident setzt sich dann das Gesamtergebnis zusammen.

Redaktion: Svenja Kloos

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: presse(at) thga.de
Tel.: (0234) 968 3334